B52

Zutaten:
2cl Tia Maria
2cl Baileys Irish Cream
1/2cl Stroh Rum 80%

Wie kam dieser Drink in den SaufPark?

Angefangen hat alles in der Nagelbar vom Badwandl in F√ľgen (das jetzt Nightzone hei√üt). Dort war es, wo wir in unserer HTL Zeit einige Abende mit Hammer, N√§geln und B52 verbrachten. Nun, zwischendurch sind wir auch raus auf die Tanzfl√§che und haben ein wenig zu Winnetou und irgend einem Remix von Like a Prayer geshaked, aber ich schweife ab...
Leider wusste ich nie so wirklich, was alles in einen B52 reingehörte, bis mir Brunzi bei einem 12 Stunden Festl im Saufpark mitteilte, dass ihm die Zutaten bekannt waren. Und seitdem hat der Saufpark seinen beliebtesten Shot.


So wird er gemacht

Zuerst kommt der Tia Maria in das Shotglas, danach sehr, sehr vorsichtig den Baileys drauf und zum Schluss noch nach eigenem Ermessen den 80%igen Rum dar√ľber


Das Ritual

Zuerst verteilt man die Strohalme unter allen Mittrinkenden. Hat jeder einen Halm werden die B52s, vorzugsweise alle in einer Reihe, angez√ľndet und an die umstehenden Leute verteilt, indem sie auf der Theke zu ihnen hingeschoben werden. Das Herumtragen der B52s im angez√ľndeten Zustand sollte soweit es geht vermieden werden. Danach kommt das Ansto√üen. Aber nicht mit den Gl√§sern, sondern mit den Halmen. Zum Trinken dann den Halm bis auf den Boden rein ins Glas und das Ganze in einem Zug runter. Die dann eventuell brennenden Strohalme am besten ausblasen, nicht sch√ľtteln. Brennende Flecken auf der Theke l√∂schen normalerweise von selbst aus.